OpenStreetMap abgeschlagen?

In einem aktuellen Bericht des renommierten Heise Verlages über Navigation im Auto, https://www.heise.de/autos/artikel/Klartext-Navis-vor-dem-Juengsten-Gericht-4275576.html kommt OpenStreetMap nicht vor.

Haben wir unsere Hausaufgaben nicht ordentlich gemacht? was geht hier vor sich.

Liest man den Artikel, so bemerkt man, dass sich die Autokarten Szene inzwischen einen Schritt weiter bewegt hat. Diese ist nun bei Echtzeitdaten angekommen. Offline ist offensichtlich gestern, nun geht es um Live Staumeldungen, und Personen Frequenzen in Restaurants und Geschäften.

Nun, eigentlich ist das nicht unser Problem, um Live Daten kümmern sich ja die Anwender unserer OSM Daten. Ganz so einfach ist die Situation wohl aber doch nicht. Möchten wir überleben, müssen wir wohl ebenfalls Live Beacons in unser Projekt einbauen. Warum sollen wir den Datenstrom an Echtzeitdaten, allein den Privaten überlassen?

Es spricht nichts dagegen, dass ein Lokal Inhaber, ein Freizeitzentrum uns Live Daten über die Auslastung seines Lokales, OpenSource zur Verfügung stellt. Leider fehlen uns aktuell hierfür geeignete Schnittstellen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s