Mammutprojekt: Alle Tiroler Flurnamen digital erfasst

1.1.2019 orf.at Mammutprojekt: Alle Tiroler Flurnamen digital erfasst

https://tirol.orf.at/news/stories/2956361/

Für das an sich löbliche Projekt der Universität Innsbruck, wurden im Bundesland Tirol viele Freiwillige angesprochen. Die so gewonnenen Daten, sind nun in die Tiris Maps der Tiroler Landesregierung eingeflossen. Dort finden sich diese, nun in der Rubrik Basisthemen, für unsere Zwecke leider nicht nutzbar, da die Tiris Maps bekanntlich Namensnennung fordert.

Das Projekt des Tiroler Bildungsforums gilt als abgeschlossen, ich frage mich nun, trifft das nun auch auf neues Wissen über geografische Besonderheiten zu. ? Ja es wurde Freiwillige befragt, sind die Flurnamen daher nun tatsächlich vollständig, oder gibt man sich nun selbstzufrieden nur zu gerne, einer solchen Fiktion hin.

Ich denke mir, sicher sind solche Namen ein schützenswertes allgemeines Gut. Immerhin zählen erhobene Bezeichnungen nun zum Unesco Kulturerbe. Sind diese aber nun wirklich vollständig, und welche Rolle könnte OpenStreeetMap in der weiteren Pflege und Erfassung solcher Flurnamen leisten.

Ref: https://www.uibk.ac.at/newsroom/flurnamen-sind-unesco-kulturerbe.html.de

https://www.unesco.at/kultur/immaterielles-kulturerbe/oesterreichisches-verzeichnis/detail/article/flurnamen-des-bundeslandes-tirol/

http://onomastik.at/content/flurnamendokumentation-im-bundesland-tirol

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s